Wir sind Ihr kompetenter
Partner im Maschinen- 
und Anlagenbau.
GEBALLTES KNOW-HOW 
für Ihr Projekt.

 

Im Maschinen- und Anlagenbau liegt die Priorität auf individuellen Bauteilen – auch bei kleinsten Stückzahlen mit einem hohen Anspruch an Ausfallsicherheit. Wir unterstützen Sie mit der richtigen Materialauswahl, der einsatzgerechten Konstruktion und der Ersatzteilbeschaffung über unser Reverse Engineering. Die Lösung hierbei sind komplexe Konstruktionsteile sowie ganze Montagebaugruppen, in die unsere ganze Erfahrung im Bereich Kunststoff einfließt. Alles genauestens abgestimmt auf Ihre Anforderungen und Einsatzbereiche. Nachfolgend erhalten Sie Tipps und Informationen, worauf Sie bei der Auswahl des richtigen Kunststoffs für den Maschinen- und Anlagenbau achten müssen.

Charpy-Schlagzähigkeit im Vergleich 

Kunststoffe sind im Maschinen- und Anlagenbau hohen Belastungen ausgesetzt. Sie müssen zum einen gute Gleitreibungskoeffizienten aufweisen. Hier empfehlen wir die technischen Kunststoffe POM-PE, POM-PTFE und PE-UHMW. Zum anderen müssen Kunststoffe einer hohen Schlaghärte standhalten. Sehen Sie in der folgenden Grafik einen Auszug unserer Kunststoffe, die eine sehr hohe Schlagzähigkeit aufweisen. Einige unserer Kunststoffe weisen die Eigenschaft auf, auch unter hoher Belastung nicht zu brechen. Hierzu zählen PA, PVDF, PC sowie die Polyolefine PE und PP.

Kunststoffsuche mit der Anwenderdatenbank

Neben der Charpy-Schlagzähigkeit sind für den Maschinen- und Anlagenbau weitere Eigenschaften eines Kunststoffs von großem Interesse. In unserer Anwenderdatenbank können Sie nach den geforderten Eigenschaften selektieren.

    g/cm3
    MPa
    Ohm*m
    °C
    %
    %
    MPa
    MPa
    %
    MPa
    MPa
    kJ/m2
    kJ/m2
    Ohm
    106 Hz
    102 Hz
    106 Hz
    102 Hz
    kV/mm
    °C
    °C
    °C
    10-4/K
    W/(K*m)
    Klasse
    °C
    °C

    Zulassungen und Eigenschaften

    Kunststoffe müssen im Anlagen- und Maschinenbau verschiedene Auflagen und Richtwerte erfüllen. Die wichtigsten mechanischen Eigenschaften unserer Kunststoffe können Sie hier bequem im PDF-Format downloaden. Zudem geben wir Ihnen eine Übersicht über die lebensmittelrechtliche Zulassung nach BfR und EU-Verordnung. POM W besitzt die KTW-Zulassung und kann bedenkenlos mit Trinkwasser in Kontakt kommen.
    > zum Download