GUTE
POSITIONIERUNG

 

Bei der trockenen, mechanischen Bearbeitung an einer CNC-Drehmaschine kommt es häufig zu Problemen, da sich Späne sowohl um den Drehstahl als auch um das Werkstück wickeln. Dabei wird die Drehoberfläche oder im schlimmsten Fall sogar die Maschine selbst beschädigt. Ziel ist es, den Span sorgfältig abzusaugen. Hierbei gilt es, den Absaugschlauch richtig zu positionieren. Es muss eine Lösung gefunden werden, mit der die Späne direkt an der Drehstahlschneide abgesaugt werden und ein Verknoten der Späne verhindert wird.

Die Centroplast Lösung

Die Absaugluft wird mithilfe eines Edelstahlrohrs bis ins Innere der Drehmaschine geleitet. Von dort an wird die Absaugluft durch Kugelsegmente aus Polyoxymethylen (POM) weitergeführt. Die Kugelsegmente sind jeweils mit kugelförmigen Einsteck- und Aufnahmeseiten versehen. Mit Druck können die Segmente ineinander gesteckt und beliebig verlängert werden. Da die Segmente mit einer sehr engen Toleranz gefertigt werden, wirkt die Verbindung trotz flexibler Verstellmöglichkeit sehr starr und kann direkt bis an die Werkzeugschneide positioniert werden. Der Span wird sofort eingesaugt und kann somit keine Beschädigungen bewirken.

Vorteile:

  • Punktgenaue Absaugung
  • Verknotung der Späne oder Beschädigung am Werkstück dauerhaft vermieden
  • Universell einsetzbar
  • Individuelle Gestaltungsmöglichkeit

Unser Fazit:

  • Hohe Flexibilität
  • Einfache Handhabung
  • Jederzeit erweiterbar
  • Deutliche Prozessoptimierung