KOMPLETTLÖSUNG –
„MACHT IHR MAL … ODER: EINER FÜR ALLES!“

 

Ein Anbieter von Logistiklösungen benötigte verschiedenste Kunststoffbauteile in unterschiedlichen Geometrien, Dimensionen und Mengen. Er kaufte Containerladungsmengen in Übersee und hatte dadurch mit Termin-, Lager-, Transport- und Dispositionsproblemen zu kämpfen. Seine Wunschvorstellung war, dass sämtliche Kunststoffteile künftig von einem einzigen Lieferanten geliefert werden.

Die Centroplast Lösung

Es wurde zunächst eine Ist-Aufnahme durchgeführt. Dabei wurde herausgestellt, dass unterschiedlichste Teile aus fünf verschiedenen Werkstoffen benötigt werden. Die Stückgewichte reichen von 20 Gramm bis 15 Kilo, die Bedarfsmengen je Teil sind sehr unterschiedlich. Nicht alle Teile sind unmittelbar bei Centroplast herstellbar. Jedoch haben wir innerhalb Deutschlands nach externen Lieferpartnern für den Kunden gesucht und diese im nächsten Schritt auch mit der Herstellung der benötigten Teile beauftragt.

Vorteile:

  • Gezielte Bevorratung gewährleistet ständige Verfügbarkeit bei kurzer Lieferzeit
  • Übertragung des gesamten Projektmanagements an Centroplast bedeutet reduzierten Aufwand beim Kunden
    • Anbindung an das Warenwirtschaftssystem des Kunden
    • Erarbeitung bedarfsgerechter Lieferpläne
  • Kostenersparnis durch Optimierung der Materialauswahl und der Fertigungsprozesse
  • Funktionssicherheit durch gezieltes Qualitätsmanagement

Unser Fazit:

  • „Alles aus einer Hand“ – Übernahme der gesamte Disposition, Vorbeschaffung, Lagerung und Qualitätskontrolle
  • Centroplast als Full-Service-Provider
  • Sicherheit für den Kunden durch hohe Verfügbarkeit und Qualität